Presse-Portal

Willkommen im Presse-Portal. hier haben wir unsere aktuellen Pressemitteilungen, Bilder und Meldungen hinterlegt

Gerne nehmen wir Presse- sowie Videodreh/Fotoanfragen und -wünsche entgegen, nehmt gerne mit uns Kontakt auf.

Pressekontakt

Daniela Simon
+49 2241 888 234

Pressemitteilungen

(Troisdorf, 13.03.2024)

Wenn sich kleinere Kinder im Wasser wohlfühlen, fällt das Schwimmen lernen leichter. Das weiß auch das familienfreundlichen Freizeit- und Erlebnisbad AGGUA in Troisdorf und bietet ab dem 25. März 2024 Kurse zur Wassergewöhnung an.

In kleinen Gruppen mit maximal 10 Teilnehmern erfahren die 4 bis 6-Jährigen etwas über die Eigenschaften des Wassers, wie Temperatur, Druck, Auftrieb oder Widerstand und lernen mit ersten Schwimmübungen, wie man sich im Wasser bewegt. Erfahrene Schwimmtrainer leiten zum Planschen, Spritzen mit Wasser, Springen und Eintauchen an.

„Schwimmen ist eine lebenswichtige Fertigkeit, die man nicht früh genug lernen sollte. Wir wissen, dass vergleichbare Kurse rar sind, daher bieten wir diese ganz bewusst als Ferienprogramm an. Unser Ziel ist es, den Kindern Spaß am Wasser zu vermitteln, um später auch das Schwimmen zu erlernen”, sagt AGGUA-Geschäftsführerin Daniela Simon.

Der spielerische Umgang hilft eventuelle Ängste abzubauen und damit erst gar keine Scheu aufkommt, ist ein Elternteil mit im Wasser. Ganz Mutige tauchen sogar kurz mit dem Kopf unter Wasser. Zum Abschluss der viertägigen Kurse erhalten die kleinen Wasserfans eine Urkunde und die Schwimmente AGGI, das Maskottchen des AGGUA TROISDORF.

Das AGGUA TROISDORF steht seit 25 Jahren für Badespaß und erholsame Auszeiten im Wasser sowie in der modernen Saunalandschaft. Seit der Eröffnung 1999 haben über zehn Millionen Gäste das familienfreundliche Erlebnisbad besucht. In der Woche vom 13. bis 17. März 2024 fanden viele besondere Aktionen rund um das AGGUA-Jubiläum statt.

Termine: 25.-28. März (4 Tage)

Uhrzeit: 9:30-10:15 Uhr, 10:30-11:15 Uhr, 11:30-12:15 Uhr

Dauer: jeweils 45 Minuten

Kurspreis: 60 Euro (gilt für Kids+Elternteil)

Anmeldung über den AGGUA Online-Shop ab sofort möglich.

(Troisdorf, 05.03.2024)

Das Freizeit- und Erlebnisbad AGGUA in Troisdorf blickt auf ein Vierteljahrhundert Badespaß in den Aggerauen zurück und feiert am Mittwoch, den 13. März 2024, sein 25-jähriges Jubiläum, bei dem es einige Überraschungen für große und kleine Gäste gibt.

Am 13. März 1999 war das AGGUA TROISDORF nach nur 13 Monaten Bauzeit fertiggestellt und empfängt gleich 1.000 Badegäste am ersten Tag des Badebetriebs. Seit der Eröffnung ist viel passiert: von der Installation der Black Hole-Riesenrutsche im Jahr 2005 (mit nur 275 Tagen Bauzeit) bis hin zur umfassenden Neugestaltung und Wiedereröffnung des Saunabereichs im Juni 2022. Doch die Erfolgsgeschichte hat noch mehr zu bieten: Erst im vergangenen Jahr konnte das AGGUA mit der Neugestaltung der 30.000 Quadratmeter großen Freibadwiesen und Außenbecken mit rund 2.300 Quadratmeter Wasserfläche weiter punkten. Ein einladendes Beachdeck mit Strandatmosphäre, ein Kinder-Planschbecken mit Sonnensegel, eine Breitrutsche im Nichtschwimmerbecken und ein moderner Spielplatz kamen außerdem hinzu. Erhalten werden konnte der beliebte 7,5 Meter hohe Sprungturm.

TIPP: Als Geschenk für alle AGGUA-Fans gibt es am Jubiläums-Wochenende vom 15. bis 17. März 2024 25 Prozent Rabatt auf den regulären Eintritt sowie auf alle Artikel aus dem AGGUA-Shop.

„Wir blicken auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück und haben auch unsere Zukunftsfähigkeit fest im Blick. Nachhaltigkeit, der schonende Einsatz von Ressourcen sowie die Optimierung von Emissionswerten sind für uns von höchster Bedeutung, und wir gehen diesen Weg entschlossen weiter. Aber vor allem steht für uns das Wohl unserer Gäste an oberster Stelle. Seit 25 Jahren bieten wir nicht nur ein einzigartiges Freizeitvergnügen, sondern setzen auch stetig auf Innovationen und erstklassigen Service. Unser Ziel ist es, jedem Besucher ein unvergessliches Erlebnis zu bieten. In diesem Jubiläumsjahr dürfen sich unsere Gäste auf noch mehr tolle Serviceleistungen freuen, denn wir möchten ihre Erwartungen immer wieder übertreffen“, so AGGUA-Geschäftsführerin Daniela Simon.

Jubiläums- Höhepunkte

Zum Start in das Jubiläumsjahr hat das AGGUA seinen 10-millionsten Gast begrüßt: die Troisdorfer Rentnerin Barbara Eberwien hält sich mehrfach pro Woche beim Schwimmen und in der Sauna fit. Die abwechslungsreiche Mischung aus Freizeitbad und moderner Saunalandschaft macht für die 76-Jährige den besonderen Reiz aus. „Schwimmen tut einfach gut  und das AGGUA ist gewissermaßen mein zweites Zuhause“, sagt sie überzeugt.

Das AGGUA TROISDORF hat nicht nur treue Badegäste, sondern auch viele Mitarbeitende sind seit mehreren Jahren feste Größen für das AGGUA-Team. Mitarbeiterin der ersten Stunde ist Agnes Rodrigues, verantwortlich für die Teamleitung Empfang/Kasse, die mit dem AGGUA-Geburtstag zugleich ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiert. „Die Arbeit im Team macht mir großen Spaß. Viele Stammgäste sind mir im Laufe der Jahre ans Herz gewachsen. Ich finde es aber auch immer wieder spannend, neue Menschen kennenzulernen“, so die Jubilarin.

AGGUA Geburtstags-Programm

Das lebensgroße Maskottchen JETI des Schwesterunternehmens TroiLine, das den Glasfaserausbau in Troisdorf vorantreibt, begrüßt die AGGUA-Badegäste am Mittwoch, den 13. März 2024, von 14 bis 18 Uhr und verteilt Geburtstagsschokolade. Alle Kinder, die das zuvor ausgemalte Ausmalbild der fröhlichen AGGUA-Badeente AGGI mitbringen, dürfen sich auf zwei Stunden kostenfreies Schwimmvergnügen freuen.

Unter dem Motto „Forever young“ lädt die moderne AGGUA Sauna & Lounge am Freitag, den 15. März 2024, von 17 bis 22 Uhr zur musikalischen und entspannten Geburtstags-Party mit DJ ein. Neben dem speziellen AGGUA Geburtstag-Aufguss gibt es viele Überraschungen wie den Konfetti-Frucht-Aufguss, den Musik-Pop-Aufguss oder den After Eight-Aufguss sowie ein Happy Young Koffein Peeling. Nach den einzelnen Saunagängen gibt es zum jeweiligen Aufguss passende Beigaben.

Den Höhepunkt des Geburtstags-Programms bildet der AGGUA-Familientag am Samstag, den 16. März 2024. Am Nachmittag von 14 bis 18 Uhr können Kinder an einer Wasser-Olympiade auf dem großen Flamingo Run teilnehmen, eine Kinderdisco besuchen oder sich von Lotta Clowni fröhlich unterhalten lassen.

(Troisdorf, 05.03.2024)

Nur alle vier Jahre steht der 29. Februar im Kalender. Ein sogenanntes Schaltjahr hat mit insgesamt 366 Tagen einen Tag mehr als ein reguläres Jahr.

Weltweit wurden etwa 4,8 Millionen Menschen an einem 29. Februar geboren, rund 55.000 Deutsche gehören zu diesen Geburtstagskindern und rund 1.700 Babys kamen 29. Februar 2020 auf die Welt (laut Angaben des Statistischen Bundesamts). An diesem Tag Geborene können nur alle vier Jahre ihr wirkliches Geburtsdatum feiern. Denn es liegt an der Differenz zwischen Sonnenjahr und Kalenderjahr, demzufolge ein Schaltjahr als Ausgleich nur alle vier Jahre „hinzugeschaltet“ wird.

Was macht man mit diesem „geschenkten Tag“?

Geschenkte Zeit ist Grund genug um etwas Besonderes zu unternehmen: zum Beispiel einen Besuch im Schwimmbad oder gleich im familienfreundlichen Freizeit- und Erlebnisbad AGGUA in Troisdorf.

Das AGGUA hält am Donnerstag, 29. Februar sogar eine Überraschung für die Besucher bereit: im Zeitrahmen von 12 bis 15 Uhr erhalten die ersten 50 Badegäste je eine Freikarte für die kommende Freibadsaison (ab Mai 2024).

Und das ist noch nicht alles: Alle am 29. Februar Geborenen erhalten (bei Vorlage eines gültigen Ausweisdokuments) an diesem Tag freien Eintritt ins Erlebnisbad AGGUA. Geburtstagskinder bis 12 Jahren bekommen zusätzlich ein AGGUA Wasserball geschenkt.

(Troisdorf, 13.01.2024)

In diesem Jahr feiert das AGGUA TROISDORF sein beeindruckendes 25-jähriges Jubiläum und hat bereits zu Beginn des Jahres einen bemerkenswerten Meilenstein erreicht: Die lebensfrohe Rentnerin Barbara Eberwien aus Troisdorf wurde als der 10-millionste Gast vom Kassensystem erfasst.

„Das hätte ich wirklich nicht erwartet“, gesteht sie, obwohl bei ihren regelmäßigen Besuchen die Wahrscheinlichkeit vergleichsweise hoch war. Eberwien stattet dem AGGUA seit seiner Eröffnung vor einem Vierteljahrhundert wöchentlich mindestens drei Besuche ab. Montags und freitags taucht sie ins Schwimmvergnügen ein, mittwochs entspannt sie in der Sauna. „Ich bin eisern dabei, es macht mir so viel Spaß zu schwimmen, dass ich meine AGGUA-Besuche nur sehr selten ausfallen lasse. Es gab sogar Zeiten, in denen ich täglich hier war“, erzählt sie. Nach mehreren Operationen, bei denen ihr künstliche Gelenke eingesetzt wurden, und diversen Reha-Aufenthalten hat sie im AGGUA Tag für Tag für ihre Gesundheit gekämpft. Ob Wassergymnastik oder wohltuende Massage unter dem Wasserstrahl – „Schwimmen tut einfach gut, und ich möchte ja nicht einrosten. Das AGGUA hat mir oft geholfen, wieder fit zu werden. Ich habe wirklich geschuftet, aber es zahlt sich gesundheitlich aus, und das ist das Wichtigste“, betont sie überzeugt.

Bild: AGGUA TROISDORF

AGGUA-Geschäftsführerin Daniela Simon (links) und Badleiter Achim Kronberg (rechts) gratulieren ihrer 10-millionsten Besucherin Barbara Eberwien, die dem AGGUA TROISDORF seit nunmehr 25 Jahren die Treue hält.

Vielseitige AGGUA-Erholungsoase
Trotz des ernsten Hintergrunds kommen der Spaß und die Entspannung bei Eberwien nicht zu kurz. Gerade die abwechslungsreiche Mischung aus dem Freizeitbad und der modernen Saunalandschaft macht für sie den besonderen Reiz aus. In der Wellnessoase findet sie Ruhe und Entspannung, wo sie bis auf die vergleichsweise heiße Pfahlhaussauna laut eigener Aussage „alles mitnimmt, was geht“ und gerade die Vielfalt der unterschiedlichen Saunen mit ihren verschiedenen Temperaturen genießt.

AGGUA TROISDORF als zweites Zuhause
Wer wie Eberwien über 25 Jahre regelmäßig zum Schwimmen kommt und die Sauna besucht, kennt die AGGUA-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenso wie einige andere regelmäßig wiederkehrende Badegäste. „Nach den vielen tausend Besuchen, die ich über die Jahre dem AGGUA abgestattet habe, könnte man das AGGUA gewissermaßen als mein zweites Zuhause bezeichnen. Ein Ort, an dem man sich gerne aufhält und mit anderen austauscht“, erklärt Eberwien. Besonders schätzt sie an „ihrem“ AGGUA, dass es für alle etwas zu bieten hat: „Kind und Kegel, Jung und Alt, Sportler und Genießer – im AGGUA ist für alle etwas dabei; einfach ein tolles Angebot! Insbesondere die Black Hole und der tolle Strömungskanal waren für mich herausragend und wurden immer wieder gerne und ausgiebig genutzt.“

AGGUA-Geschäftsführerin Daniela Simon freut sich: „Wir sind stolz darauf, dass das AGGUA TROISDORF ein Ort ist, der so viele Menschen über die Jahre begleitet und begeistert hat. Frau Eberwiens langjährige Besuche bei uns spiegeln die Bedeutung des AGGUA als Ort der Gemeinschaft, Gesundheit und Freude wider.“ Bei dem großen Andrang sowohl im beliebten Freizeitbad als auch in der einzigartigen Saunalandschaft hätte die 10 Millionen-Marke eigentlich schon viel früher erreicht sein müssen, aber auf Grund von Corona und dem großen Brand verbunden mit den umfangreichen Sanierungsmaßnahmen wurde dieser Meilenstein jetzt erst erreicht. „Umso mehr freuen wir uns nun über die Erreichung der beeindruckenden runden Zahl. Dieses Jubiläum ist nicht nur ein Zeugnis für die Treue unserer Besucher, sondern auch für die Widerstandsfähigkeit und das Durchhaltevermögen unseres AGGUA TROISDORF während herausfordernder Zeiten“.

(Troisdorf, 06.02.2024)

  • Sauna-Themenabend mit stündlich wechselnden Aufgüssen und Erfrischungen
  • Zeit zu zweit am Valentinstag: Aphrodisierende Aufgüsse für Paare, Verliebte und Sauna-Liebhaber

Als Entspannung nach den turbulenten Karnevalstagen, zum gesunden Start in die Fastenzeit oder einfach als abendliches Sauna-Event: Das familienfreundliche Erlebnisbad AGGUA in Troisdorf lädt am Freitag, 16. Februar 2024, von 17 bis 22 Uhr zu einem besonderen Programm in seine Saunalandschaft ein.

Neben speziellen, stündlich wechselnden Aufgüssen in den verschiedenen Saunabereichen gibt es in der Panorama-Sauna zum belebend-fruchtigen Limette-Minz-Aufguss auch eine musikalische Begleitung. In der Strandhaus-Sauna regt ein hautreinigender Salzpeeling-Aufguss die Schweißproduktion an. Ein sibirisches Saunaerlebnis mit Birkenzweigen bietet ein Wenik-Aufguss in der Baumhaus-Sauna. Fruchtig- frisch und süßlich-markant wird es beim Beerentraum-Aufguss in der Pfahlhaus-Sauna bevor zum krönenden Abschluss ein anregender und heilender Good-Night-Rosmarin-Aufguss die Saunagäste verwöhnt.

Bild: AGGUA TROISDORF

TIPP: Valentinstag in der AGGUA Sauna & Lounge am 14. Februar

Am Valentinstag gibt es in der AGGUA Saunalandschaft in Troisdorf besondere Aufgüsse für Paare, Verliebte und Sauna-Liebhaber – mit aphrodisierender Wirkung … Passend zum Anlass werden alkoholfreie Valentinchen-Drinks wie Wildberry Peach, Amore Cherry und Spring Feeling mit viel Liebe angeboten.

Nach den einzelnen Saunagängen gibt es als erfrischende Überraschung und zum jeweiligen Aufguss passende Getränke, die die Gesundheit zusätzlich fördern und so den Einstieg in die Fastenzeit unterstützen. Weitere Highlights an diesem Abend sind wohltuende Kurzmassagen sowie eine angeleitete Nidra-Meditation zur Tiefenentspannung im Ruheraum. Alle Angebote des Sauna-Themenabends sind im regulären Eintrittspreis enthalten.

In der modernen AGGUA Sauna & Lounge lässt sich die Vielfalt des Saunierens in vollen Zügen genießen: die sieben verschiedenen Themenbereiche –  die Panorama-Sauna, die Steinhaus-Sauna, die Baumhaus-Sauna, die Strandhaus-Sauna, eine Kommunikations-Sauna, die Pfahlhaus-Sauna sowie die Lichttherapie-Sauna – laden bei gemäßigten bis heißen Temperaturen (von 65 bis 95 Grad) zum Sauna-Erlebnis ein. Schöne Ausblicke in die herrliche Naturlandschaft der Aggerauen belohnen die Saunagäste und tragen zur Entspannung bei.

Nach oder zwischen den Saunagängen laden Ruheräume mit Wasserbetten, Daybeds und Schwebeliegen zum Relaxen ein. Luftiger ausruhen kann man auf dem Panoramaliegedeck oder im Sonnenliegenbereich auf der Steganlage. Die Möglichkeiten zur Erfrischung im Whirlpool oder Entspannung im Warmwasserbecken runden das Angebot der AGGUA Saunalandschaft in Troisdorf ab.

Neben dem Saunabetrieb bietet das familienfreundliche Freizeitbad AGGUA ein vielfältiges Angebot mit Hallenbad, Erlebnisbecken mit Strömungskanal, der 80 Meter langen „Black Hole“-Wasserrutsche sowie in der Sommersaison mit Freibad, Breitrutsche und Sprungturm.

(Troisdorf, 29.01.2024)

AGGUA-Geschäftsführerin Daniela Simon überreichte Jessica Holdefehr (Fundraising Hospiz St. Klara) einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro. Diese großzügige Spende ermöglicht hochwertige Pflege und Unterstützung für schwer kranke Menschen in ihrer letzten Lebensphase.

Jeder Cent zählt
Das Geld dieser Spende stammt aus einer erfolgreichen Benefiz-Aktion auf dem Weihnachtsmarkt auf Burg Wissem, bei der das AGGUA TROISDORF mit einem Glücksrad für den guten Zweck vertreten war. Gegen eine Spende konnten die Besucher dort drehen und die Resonanz war überwältigend: Knapp 850 Euro kamen auf diese Weise zusammen, und das AGGUA rundete die Summe großzügig auf 1.000 Euro auf. Was die Wenigsten wissen: Der Gesetzgeber gibt vor, dass grundsätzlich fünf Prozent der jährlichen Betriebskosten selbst aufgebracht werden müssen. Für das St. Klara sind dies 150.000€ jedes Jahr. Jessica Holdefehr unterstreicht die Wichtigkeit von Spenden für das Hospiz: „Spenden tragen dazu bei, dass wir unser Angebot allen Menschen zugänglich machen können.“

AGGUA-Geschäftsführerin Daniela Simon überreicht Jessica Holdefehr, die für das Fundraising des Troisdorfer Hospiz St. Klara zuständig ist, einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro. Diese Summe haben zum großen Teil die Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger für den guten Zweck gespendet.

Spende als Ausdruck des Mitgefühls
Auch die AGGUA-Spende hilft, die Aufenthaltsqualität zu steigern. Kürzlich wurden die Räumlichkeiten neu gestrichen und der Außenbereich verschönert, um den Gästen entspannte Momente an der frischen Luft zu ermöglichen. AGGUA-Geschäftsführerin Daniela Simon betont: „Mit unserer Spende möchten wir nicht nur Geld geben, sondern auch Hoffnung, Trost und Würde in den schwersten Momenten des Lebens. Die Spendenbereitschaft der Menschen auf dem Troisdorfer Weihnachtsmarkt und unser Dazutun sind daher auch als Zeichen des Mitgefühls zu verstehen.“

(Troisdorf, 22.01.2024)

Das AGGUA TROISDORF setzt neue Maßstäbe beim Service am Gast in der Sauna: Zwei erfahrene Mitarbeiter haben sich weitergebildet und präsentieren nun als qualifizierte Saunameister ein noch anspruchsvolleres Saunaerlebnis.
Lea und Pascal haben nicht nur umfassendes theoretisches Wissen in Anatomie, Physiologie sowie therapeutischen und medizinischen Wirkungsweisen des Saunabadens erworben, sondern vor allem ihr praktisches Know-how unter professioneller Anleitung erweitert. Dazu gehörten die Durchführung von Saunazeremonien und die Erprobung verschiedenster Aufgussvariationen, wobei der Fokus stets auf dem gesundheitlichen Aspekt sowie dem Wohlfühlfaktor lag. Lea, die bereits bei zahlreichen Sauna-Events wie der langen Saunanacht im AGGUA professionell die Gäste zum Schwitzen brachte, betont: „Uns ist es wichtig, dass unsere Gäste bei uns etwas Besonderes erleben. Dank der Zusatzqualifikation kann ich nun noch gezielter auf ihre Bedürfnisse eingehen.“

Die beiden Saunameister Lea und Pascal sind hoch motiviert und freuen sich, im AGGUA TROISDORF nun mit einzigartigen Duft-Kombinationen auf qualitativ höchstem Niveau ausgefallene Saunazeremonien durchführen zu können.

Bild: AGGUA TROISDORF

Eintauchen in die Welt der tausend Düfte

Ein entscheidender Bestandteil der Ausbildung war die Auseinandersetzung mit Düften. Pascal freut sich besonders darüber, dass das AGGUA TROISDORF nicht länger die sonst in Saunen üblichen Konzentrate anschafft, sondern ab sofort auf 100% naturreine ätherische Öle umsteigt. „Diese haben den höchsten Reinheitsgrad und sind mit Abstand das Beste, was man einem Gast bieten kann. Wir haben nun die Möglichkeit, zwischen 25 unterschiedlichen Ölen zu wählen – von erfrischenden Citrusnoten basierend auf Zitrone, Limette und Blutorange beispielsweise bis hin zu beruhigendem Lavendel.“ Er betont, dass diese Basisöle aufgrund ihrer vielfältigen Kompositionsmöglichkeiten eine schier endlose Duftvielfalt bieten. Gelernt hat er im Rahmen seiner Ausbildung zum Saunameister die hohe Kunst der Kombination dieser Öle, die aufwändig aus Samen, Wurzeln, Holzstämmen, Rinde, Blättern, Blüten sowie Fruchtschalen gewonnen werden.

„Ausgefallene Düfte und die hochqualifizierte Durchführung von Aufguss-Zeremonien heben unsere ohnehin einzigartige und moderne Sauna noch einmal auf ein ganz neues Niveau. Wir möchten unseren Gästen ein Maximum an Entspannung bieten – sei es als persönliche Me-Time zum perfekten Start ins neue Jahr oder zur Entschleunigung nach der jecken Karnevalszeit”, erklärt Badleiter Achim Kronberg. Und als besonderes Highlight werden künftig die langen Saunanächte mit exklusiven Anwendungen sowie außergewöhnlichen Aufgüssen regelmäßig jeden 2. Freitag im Monat angeboten, wobei die Veranstaltung im Februar um eine Woche verschoben wird. Dann heißt es am 16.02. „Zick för mich“ und Klangschalen-Meditation, Massage, Yoga & Co bieten ein abwechslungsreiches Kontrastprogramm zum jecken Karneval.

(Troisdorf, 13.09.2023)

Zwei Wochen lang waren Sauna und Hallenbad für die alljährliche Reinigung- und Instandsetzungsarbeiten gesperrt. Am 18. September öffnen sie wieder ihre Tore und bereits am 24. September erwartet die Saunagäste schon das erste Highlight, denn dann feiert die AGGUA Sauna & Lounge den offiziellen „Tag der Sauna“. Diesen hat der Deutsche Sauna-Bund bereits vor einem Jahrzehnt ins Leben gerufen. Unter dem diesjährigen Motto „SAUNA. Eine unendliche Geschichte!“ entführt das AGGUA seine Gäste an diesem besonderen Tag auf eine faszinierende Reise in vergangene Zeiten und ferne Kulturen der Sauna.

Abwechslungsreiche Schwitzzeremonien und Erlebnisaufgüsse
Von einem Zypressenaufguss in der Pfahlhaussauna bis hin zu einem meditativen Aufguss in der Panoramasauna – die Gäste können die heilende Kraft der Sauna in vollen Zügen genießen. Außerdem kommt es zu exklusiven Skincare-Anwendungen und die Besucher spüren beim Eukalyptuspeeling in der Strandhaussauna oder dem hautfreundlichen Wenikaufguss in der Strandhaussauna die erfrischende Wirkung auf Körper und Geist.

Eine Dame schaut aus dem Fenster einer Sauna

Am Tag der Sauna erwartet die Gäste ein abwechslungsreiches Programm. Bild: AGGUA TROISDORF

Damit alle Sinne angesprochen werden, schafft das AGGUA am „Tag der Sauna“ zudem eine einzigartige Atmosphäre, indem es in der Pfahlhaussauna den Boden großzügig mit duftenden Tannenzweigen und Holzscheiben als Trittbretter auslegt. Und auch die Gastro-Karte wird dem Anlass entsprechend um einige kulinarische Leckerbissen ergänzt: So wird der Gaumen der Gäste unter anderem mit gefüllten Paprika mit Natur-Joghurt, Hirtenrolle gefüllt mit Dip und schmackhafter Süßkartoffel-Limetten-Suppe verwöhnt.

Volles Programm ohne Zusatzkosten

„Am diesjährigen ‚Tag der Sauna‘ empfangen wir unsere Gäste mit einem außergewöhnlichen Rahmenprogramm, das den Besuch bei uns zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt. Entspannung auf höchstem Niveau und Genuss-Momente,– dass alles zum regulären Sauna-Eintrittspreis. Diese Gelegenheit sollten sich Sauna-Fans nicht entgehen lassen”, empfiehlt AGGUA-Badleiter Achim Kronberg.

Tagestickets gewinnen

Ab dem 15. September verlost das AGGUA gemeinsam mit den Stadtwerken Troisdorf vier Mal zwei Tageskarten für den „Tag der Sauna“. Das Gewinnspiel läuft exklusiv über Instagram und Facebook. Um teilzunehmen, müssen Interessenten den beiden Social-Media-Kanälen folgen, den Beitrag liken und verraten, mit wem sie den Erlebnistag in der AGGUA Sauna & Lounge genießen möchten.

(Troisdorf, 12.09.2023)

Das AGGUA TROISDORF feiert den Weltkindertag am 20. September auf seine eigene Weise und gewährt an diesem Tag den ersten 100 Kindern bis 16 Jahre freien Eintritt. Doch das ist noch nicht alles! Ein besonderer Gast wird ebenfalls erwartet: Der JETI, der in seinem blauen Haus eigentlich auf dem Stadtwerke-Betriebshof sein Zuhause hat, gibt sich höchstpersönlich im AGGUA die Ehre. Diesmal hat das liebenswerte Glasfaser-Maskottchen zwar kein turboschnelles Internet im Gepäck, wohl aber eine erfrischende Überraschung. Denn mit seiner zotteligen Erscheinung und seiner eisigen Persönlichkeit spendiert der JETI seinem Wesen entsprechend den kleinen Besuchern zwischen 15 bis 17 Uhr köstliches Wassereis.

„Schwimmen ist nicht nur eine spaßige Aktivität, sondern auch eine lebenswichtige Fähigkeit. Im AGGUA möchten wir grundsätzlich jedem Kind die Möglichkeit geben, Freude und Sicherheit im Wasser zu erleben. Bei uns können Kinder nicht nur am Weltkindertag, sondern das ganze Jahr über eine unvergessliche Zeit verbringen”, so AGGUA-Badleiter Achim Kronberg.

Der Jeti und das Eismobil

Der Jeti und sein Eismobil freuen sich auf ihren Besuch im AGGUA. Bild: Stadtwerke Troisdorf

AGGUA lädt zum großen „ Summer Closing“ und verlängert gleichzeitig die Freibadsaison

Das AGGUA TROISDORF lädt seine Sauna-Gäste zum ultimativen „Summer Closing“ am 2. September ein, dem Samstag vor der jährlichen Revision. Denn in der Zeit vom 04. bis 17. September wird im Hallenbad und der Sauna alles auf Vordermann gebracht, um auf höchstem Niveau in die neue Saison zu starten.
Während dieser zweiwöchigen Instandsetzungs- arbeiten bleibt das Freibad die ganze Zeit über geöff- net und schließt voraussichtlich erst ab dem 17.
September.

Genießen mit allen Sinnen
Beim großen „Summer Closing“ können die Saunagäste zum regulären Eintrittspreis allerlei Extras genießen: Zu jeder vollen Stunde kommen Früchte, Minze und Eis zum Einsatz und das AGGUA-Saunateam überrascht mit außergewöhnlichen Aufgüssen – von einer leichten Sommerbrise bis hin zu sengender Hitze darf geschwitzt werden. An diesem besonderen Abend steht den Saunagästen auch das Nichtschwimmerbecken zum FKK-Schwimmen bereit, während Summer Beats zusätzlich einheizen und chillige Loungemusik zum Entspannen einladen.

Auch kulinarisch werden die AGGUA-Gäste verwöhnt: Neben einer Vielzahl erfrischender Cocktails – in der Happy-Hour zum Vorzugspreis – werden verschiedene saftige Burgervarianten vom Grill samt leckeren vegetarischen Spezialitäten wie beispielsweise gegrillte Folien- und Süßkartoffeln mit Dip oder Grillgemüse-Spieße gereicht. Zudem wird der Gaumen mit gegrilltem Obst und Vanilleeis verwöhnt.

„Mit unserem großen ‚Summer Closing‘ Event möchten wir uns bei unseren treuen Saunagästen bedanken und einen kleinen Vorgeschmack auf unsere kommende Sauna-Saison geben, denn im Anschluss an unsere jährliche Revision werden wir mit einer Fülle von Aktionen und Events durchstarten, die Wasserratten, Sportbegeisterte und Entspannungssuchende gleichermaßen begeistern werden. Der Startschuss ist am 24. September zum Tag der Sauna“, so AGGUA- Badleiter Achim Kronberg.

Freibadspaß trotz Hallenbadschließung
Das Freibad bleibt während der Revision – und damit über die eigentliche Saison hinaus – geöffnet und heißt große und kleine Badegäste herzlich willkommen.