Freibadsanierung - Eröffnung in 2021

#Sanierungstagebuch Freibad

Hier finden Sie alle Informationen über die Sanierung unseres Freibades

Unser Agger-Freibad wird derzeit saniert - davon betroffen ist die Außenanlage mit Schwimmer-, Nichtschwimmer- und Springerbecken.
Wir halten Sie hier - oder in unserem Kundenmagazin „InTro Ihr Stadtwerke-Magazin“ auf dem Laufenden.

April 2020

Der Schwallwasserbehälter wird vermessen

Die Schwallwasserbehälter dienen dazu, das Überlaufwasser, welches durch die Überlaufrinne der Becken aufgenommen wird, kurzfristig zu speichern, bevor es durch Pumpen zum Filter weiter gepumpt wird. Derzeit werden die Behälter vermessen.

Schwallwasserbehälter I

Schwallwasserbehälter II

Schwallwasserbehälter III

März 2020

Die Amphibienzäune werden aufgebaut

Die Amphibienzäune und -brücken dienen dazu, das keine Frösche oder andere Tiere, die eine Abkürzung über unsere Freibadwiese nehmen, in eines unserer Becken fallen. Sie bleiben bis zum Beginn der tatsächlichen Baumaßnahmen in den Beckenkörpern aufgebaut.  

Amphibienzaun I

Amphibienzaun II

Amphibienbrücke

Februar 2020

Vorbereitende Maßnahmen im Freibad umgesetzt

Nachdem im Januar der Generalplaner seine Arbeit begonnen hat, konnten wir bereits im Februar mir vorsorglichen vorbereitenden Maßnahmen an den Beckenumgängen starten.
Um die Freibad-Becken herum wurden in Abstimmung mit den Behörden Sträucher gerodet. Dabei war uns der Schutz der Flora und Fauna besonders wichtig. Alle weiteren Freibad-Planungen werden mit Hochdruck fortgeführt, damit einer Eröffnung 2021 nichts im Wege steht.

Freibad Rodung I

Freibad Rodung II

Freibad Rodung III

Januar 2020

Der Generalplaner legt los!

Im vergangenen Jahr wurde die Entscheidung getroffen das Agger-Freibad zu sanieren. Da die gesamten Außenbecken des Freibads veraltet und stark sanierungsbedürftig sind, wird die komplette Technik der vorhandenen einschließlich der Wasseraufbereitung erneuert.

Nachdem bereits im Sommer ein Projektsteuerer die Arbeit aufgenommen hat und vorbereitende organisatorische Maßnahmen ergriffen wurden, wird nun auch das komplexe EU-weite Vergabeverfahren für einen Generalplaner abgeschlossen. Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist trotz voller Auftragsbücher bei den Planungsbüros ein kompetentes Generalplaner-Team zu beauftragen.

Die Tinte unter den Verträgen trocknet noch, trotzdem beginnen wir direkt mit den nächsten Planungsschritten , um unser Agger-Freibad nach vorn zu bringen. Unmittelbar im Anschluss an das sog. Arbeitsaufnahmegespräch war unser Team mit den Planern schon im Freibad unterwegs. Jetzt kann es richtig losgehen!

 

Generalplaner I

Generalplaner II

Generalplaner III

Juli 2019

Die Beckensubstanz wird getestet

Um die Substanz des Betons in den einzelnen Becken zu überprüfen, wurden Kernbohrungen gemacht.
Die Kernbohrungen in den Freibadbecken sind erforderlich, um sicher zu stellen, dass der Beton der Becken die nötige Qualität aufweist.
Zur Probe wurden in allen Freibadbecken mehrere Betonkerne entnommen und Probebohrungen an verschiedenen Stellen  durchgeführt.

Kernbohrung I

Kernbohrung II

Kernbohrung III