AGGUA-Freibad wird saniert

Davon betroffen sind das 50-Meter-Schwimmerbecken, das Sprungbecken und auch das Nichtschwimmerbecken. Da die gesamten Außenbecken des Freibades veraltet und stark sanierungsbedürftig sind, wird die komplette Technik der vorhandenen Becken einschließlich der Wasseraufbereitung erneuert und die Beckenflächen mit Folie abgedichtet. Die umfangreichen Planungs- und Umbauarbeiten für das Freibad beginnen unverzüglich, so dass die Wiedereröffnung voraussichtlich zur Freibadsaison 2021 erfolgt. Das Hallenbad bleibt wie gewohnt geöffnet und ist von der Schließung nicht betroffen.
Der gestrige Beschluss des Stadtrates entspricht dem Wunsch vieler Bürger zum Erhalt des jetzigen AGGUA-Freibades mit dem Fokus auf Schwimmen. Aufgrund dessen hat der Aufsichtsrat der TroiKomm die Umsetzung des zunächst favorisierten Konzeptes mit Schwerpunkt auf Familien und Kinder gestoppt. „Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit dem Stadtrat für die Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger eine gute Lösung gefunden haben.“ so Andrea Vogt, Geschäftsführerin der TroiKomm GmbH.

 

Die dazugehörige PDF finden Sie hier

Zurück